Austausch Herbst 2007 OB

| 20. November 2007

Serdecznie witamy – Herzlich willkommen

 

Vom 19.Oktober bis zum 25. Oktober durfte die Heinrich-Böll-Gesamtschule nun zum inzwischen vierten mal eine Schülergruppe mit ihren zwei Lehrerinnen aus Polen bei sich begrüßen.

Seit 2003 besteht dieser enge Kontakte mit der Schule in Nysa (Neiße).

Zusammen mit ihren ‚Gastgeschwistern’ erlebten die Schüler ein abwechslungsreiches und interessantes Programm, das ihnen sowohl den Alltag in den Familien näher brachte als auch Wissenswertes über unsere Stadt und Umgebung vermittelte.

Bestandteil eines jeden Austauschbesuchs ist immer auch eine Projektarbeit. In diesem Jahr konnte sie in den Räumen des Rheinischen Industriemuseums durchgeführt werden, nachdem die Schüler in den Genuss einer Führung dort kamen.

Thema der Projektarbeit war diesmal ‚Oberhausen im Wandel’.

Unter diesem Aspekt war auch die Führuing durch die Siedlung Eisenheim zu sehen.

Mit der Margarethenhöhe in Essen lernten sie gleich eine zweite typische Wohnsiedlung unserer Region kennen, erfuhren sowohl in Eisenheim als auch in Essen Interessantes über die Entstehungsgeschichte dieser Wohngebiete und konnten durch die Besichtigung der jeweiligen Musterwohnungen Einblicke in das damalige Leben gewinnen.

Eine weitere Exkursion führte die Schülergruppe auch nach Düsseldorf. Nachdem der Rheinturm erklommen war, ging es zur Besichtigung in den Landtag mit anschließender Gesprächsrunde mit einem Abgeordneten.

Die Schüler waren aber nicht nur außerhalb unterwegs, auch Oberhausen hatte –neben Eisenheim und RIM- etwas für sie zu bieten: bei sonnigem kalten Wetter konnten sie eine herrliche Aussischt über die Stadt vom Gasometer genießen – selbstverständlich nicht, ohne die Ausstellung ‚Das Auge des Himmels’ gesehen zu haben. Und, wovon die Schüler ebenfalls begeistert waren, war das ‚Sealife – Aquarium’.

Natürlich hatten die Schüler auch Freizeit. Diese nutzten sie, um z.B. das Centro zu erkunden oder um mit der ganzen Gruppe gemeinsam im Anschluss an das offizielle Programm etwas zu unternehmen.

Insgesamt kann man sagen, dass wieder eine gelungene Austauschwoche hinter allen beteiligten Schülern, Eltern und Kollegen liegt und wir sind sicher, die Polen haben viel zu erzählen zu Hause und kommen gerne wieder.

 

Tags: , ,

Kategorie: Europaschule, HBG, Projekte, Schulfahrten

Kommentare sind geschlossen.