Comenius-Treffen in Österreich

| 1. November 2012

Vom 24.09. bis 28.09. ging es wieder zu einem Zentralen Treffen im Rahmen des laufenden Comenius-Projektes „My Green Dream School“. Diesmal war die Hauptschule Neukirchen an der Vöckla (ca. eine Stunde Busfahrt von Salzburg entfernt) Gastgeber und empfing neben den Kollegen aus Schweden, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland auch zwei Kollegen der Heinrich-Böll-Gesamtschule Oberhausen. Gemeinsam mit 3 Schülerinnen des 10. Jahrgangs und 1 Schüler des 8. Jahrgangs nahmen die Kollegen Röhl und Mielke an diesem Treffen teil.

Wie üblich bei diesen Treffen gab es viel zu tun – sowohl auszuwerten und zu präsentieren als auch neu zu planen. In den Wochen vor diesem Treffen arbeiteten die Schüler z.B. am Thema „Ökologischer Fußabdruck“: Sie beschäftigten sich mit der Größe ihres persönlichen Fußabdrucks, mit möglichen Ursachen für unterschiedliche Größen sowie mit Möglichkeiten und Alternativen, diesen zu verringern. In Österreich nun wurden die Ergebnisse präsentiert. Gleichzeitig wurden weitere Aktivitäten beschlossen – teils mit Blick auf das nächste Treffen im Januar in Lissabon, teils mit Blick auf den Abschluss des Projekts im Sommer.

Videos zum Thema „Gesunde Ernährung“ sollen entstehen, im Rahmen eines Fotowettbewerbs  zum Thema „Träume“ wird das beste Foto gekürt werden, ein gemeinsames Gemälde soll arbeitsteilig erstellt werden, Bewertungsbögen für Schüler, Eltern und Lehrer  werden entworfen.

Für die mitgereisten Schüler gab es selbstverständlich auch etwas zu tun. Neben Schulbesichtigung und Teilnahme am regulären Unterricht stand Gartenarbeit auf dem Plan. Zusammen mit den österreichischen Gastgebern und Schülern aus Schweden und Portugal legten sie einen Barfußpfad auf dem Schulgelände an. Die Nachmittage verbrachten sie mit ihren Gastfamilien und erkundeten in Eigenregie die Umgebung.  Sowohl Schüler als auch Lehrer sahen sich einen Nachmittag auf einem Freiluftbauernhof um und wurden mit kulinarischen Spezialitäten durch die Gemeinde und den Bürgermeister verwöhnt. Wiener Schnitzel für alle gab es dann am Mittwoch während eines Tagesausflugs nach Salzburg, bei dem das Mozart-Geburtshaus und die Burg  besichtigt wurden.

Der Rückflug am Freitagabend von Wien nach Düsseldorf ließ noch ein wenig Zeit für eine kurze Erkundungstour durch Wien – wohl bemerkt bei genau so sonnigem Wetter, wie es auch während der ganzen Woche herrschte – und rundete damit diese gelungene Woche in Österreich ab.

Nun heißt es für Lehrer und Schüler wieder : Ab an die Arbeit vor Ort und damit an die Erfüllung der nächsten Aufgaben.

Tags:

Kategorie: Abt. 7/8, Abt. 9/10, Europaschule, HBG, Projekte

Kommentare sind geschlossen.