Fußballturnier in Königshardt

| 10. Januar 2017

Dreierkette, hängende 6, falsche 9 – Begriffe aus dem modernen Profifußball, die jeder Fan kennt, die aber nicht immer spannende Spiele garantieren.

Anders das Endspiel in Königshardt um die Abteilungsmeisterschaft der Jahrgangsstufen 5 und 6 im Fußball der Jungen. Nach vielen Vorrundenspielen haben sich die beiden Jahrgangsmeister 5c und 6c verdient für das Endspiel am vorletzten Schultag vor den Weihnachtsferien qualifiziert. Schon vor dem Spiel herrschte Hochspannung in der Sporthalle Kiefernstraße. Begleitet und bejubelt von ihren Fans machten beide Teams einen konzentrierten Eindruck. Herr Maryschka erklärte noch einmal die Regeln für Spieler und Zuschauer.

Dann ging es los. Anpfiff! Zunächst verlief das Spiel recht ausgeglichen und taktisch durchaus ansprechend. Nach 3 Minuten nahm die 5c das Heft in die Hand. Geschickte Kombinationen, Ballstafetten und Dribblings begeisterten das Publikum. Das 1:0 für die 5c lag in der Luft und tatsächlich konnte Jamie Janko den Ball in der 5. Minute im Tor unterbringen: Riesenjubel der Klassenkameraden. Als Jamie in der 7. Minute zum 2:0 für seine 5c netzen konnte, schien schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Trotz intensiver Bemühungen durch die 6c konnte die 5c die 2:0-Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.

Die 2. Halbzeit startete furios. Kaum waren 2 Minuten gespielt, da fiel schon der Anschlusstreffer für die 6c durch Altin Muqolli. Sollte da noch etwas für die 6c gehen? Ein starker Schuss von Issa Omeirat schlug hinter dem Keeper der 5c ins Netz ein. Gleichstand – 2:2. Riesenjubel bei Spielern und Fans der 6c. Die 5c hielt dagegen, wollte unbedingt den Siegtreffer erzielen. Und so kam es denn auch – allerdings nur fast. Handspiel im Strafraum der 6c und folgerichtig Strafstoß für die 5c. Toller Schuss, hart und platziert, aber der Torhüter der 6c scheint ein Elfmeterkiller zu sein. Weiter ging es mit dem 2:2 unentschieden. Und als sich fast alle schon auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten, drehte die 6c doch tatsächlich noch das Spiel. Wieder Altin Muqolli mit einem platzierten Schuss in die Torecke, der Torhüter kam zu spät und konnte das 3:2 für die 6c nicht verhindern. Noch 1 Minute, die 5c warf alles nach vorne, doch mit Glück und Können brachte die 6c diesen knappen Vorsprung über die Zeit. Natürlich brach nach dem Schlusspfiff ein Orkan in der Halle los. Selbst die beiden Klassenlehrerinnen, Frau Mai und Frau Küppers, hielt es nicht mehr auf den Sitzen.

Die 5c zeigte sich als überaus fairer 2. Sieger. Frau Marona führte durch die Siegerehrung und betonte, dass die 5c auf keinen Fall Verlier ist, sondern stolz sein kann, dass sie als Jahrgangsmeister das Endspiel erreicht hat. Beim Turnier im kommenden Jahr müssen die Spieler der 5c natürlich die Last des Favoriten tragen.

Als Belohnung bekamen die beiden Spielführer eine Urkunde und einen neuen Klassenfußball. Die 6c als diesjähriger Abteilungsmeister erhielt von Frau Marona den Wanderpokal für die Klasse. Ein tolles Turnier, vor allem auch, weil die Spieler das sportliche Motto beherzigten: Fair geht vor!

turnier_01
turnier_02

Kategorie: Abt. 5/6, Sport

Kommentare sind geschlossen.