Halbjahresabschlussfest in Königshardt

| 19. Februar 2015

Es ist in jedem Jahr gleich: Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer erläutern ihrer Klasse kurz vor Ende des ersten Halbjahres den Ablauf des letzten Schultags und mindestens ein Schüler stellt die folgende Frage: „Haben wir dann eigentlich Ferien?“.

Leicht genervt erklären die Lehrerinnen und Lehrer den Klassen dann, dass der Unterricht am Montag nach Plan weitergeht und es keine Ferien gibt. Doch insgeheim kennen auch die Lehrer den Gedanken der Schüler. Nach dem Verteilen der Zeugnisse steigen sie an diesem traditionell kurzen Schultag ins Auto und merken, dass auch sie ein Feriengefühl in sich haben. Im Grunde genommen ist das auch nur verständlich, schließlich hat man eine wichtige Wegmarke im Schuljahr hinter sich gelassen.

Um die Vergabe der Halbjahreszeugnisse aufzuwerten und die vollbrachten Leistungen zu würdigen, haben die Schülerinnen und Schüler der SV die Idee entwickelt, ein Halbjahresabschlussfest zu planen und durchzuführen. Dieses fand am 30. Januar 2015 in der kleinen Sporthalle in Königshardt statt. . Umrahmt von Auftritten der Tanz AG von Frau Wischermann und der Musik AG von Frau Hösel, die von dem DJ Team Marco und Jens aus der 6b unterstützt wurden, wurden die besten Schülerinnen und Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs geehrt.

Außerdem bekamen die Sportteams, die die Turniere in Königshardt gewonnen haben und die die Schule bei den Wettkämpfen der Stadt Oberhausen vertreten haben Medaillen und Urkunden. Besonders hervorgehoben wurde auch das soziale Engagement einiger Schülerinnen und Schüler der beiden Jahrgänge. Unterstützt von drei Schülerinnen und Schülern der SV leiteten Frau Marona und Herr Marzischewski durch das kurzweilige Programm.

Abschließend waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Form des Halbjahresabschlusses ein voller Erfolg war und die Feierlichkeiten und Ehrungen am Ende des Schuljahres wiederholt werden sollen.

[MARO/MARZ]

Kategorie: Abt. 5/6, Schulleben

Kommentare sind geschlossen.