HBG bei Preisverleihung an Genscher dabei

| 20. Oktober 2012

Der langjährige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) wurde am 19. Oktober  mit dem «Europa-Schulpreis» ausgezeichnet.

Genscher und der Europa-Schulpreis

Außenminister a.D. Hans-Dietrich Genscher und der ihm soeben verliehene Europa-Schulpreis, überreicht von der Vorsitzenden des „Bundes-Netzwerkes Europaschule e.V.“, Frau Carola Lakotta-Just, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Netzwerkes und Schulleiter der Europaschule Bornheim, Herrn Christoph Becker

Der 85-jährige bekam die Auszeichnung in der Humboldt-Universität in Berlin überreicht, und die HBG war zur Preisverleihung eingeladen. Genscher stand von 1974 bis 1992 an der Spitze des Auswärtigen Amtes. Zudem war er mehr als ein Jahrzehnt lang Vizekanzler und FDP-Vorsitzender. Auch durch sein politisches Geschick während seiner Zeit als Außenminister unter Helmut Kohl wurde es möglich, die Teilung Deutschlands und Europas zu überwinden. Das betonte auch Bundesaußenminister Westerwelle in seiner Festrede.

Die Festrede hielt der Bundesaußenminister Dr. Westerwelle

Die Festrede hielt der Bundesaußenminister Dr. Westerwelle

 Das Auswärtige Amt schreibt über die Preisverleihung: „Der Europa-Schulpreis wird vom Bundesnetzwerk der deutschen Europaschulen alle zwei Jahre an Persönlichkeiten verliehen, die sich in herausragender Weise für ein vereintes Europa verdient gemacht haben. Der Verein sieht durch das lebenslange Wirken von Hans-Dietrich Genscher sein Ziel in einmaliger Weise gestärkt, Schülerinnen und Schüler auf ein Leben im gemeinsamen Haus Eropa vorzubereiten.“

Dass Genschers Herz an Europa hängt, spürten die geladenen Gäste, darunter viele Mitglieder des Deutschen Bundestages, in jedem einzelnen Satz der Rede.

Genscher betonte in seiner Dankesrede leidenschaftlich, dass sich das Kämpfen für ein vereintes Europa lohne. „Aus der Krise von heute darf keine Verzweiflung erwachsen“, so Genscher über die Finanzkrise vieler europäischer Staaten derzeit. Genscher weiter: „Wir haben nur eine Zukunft: das ist EUROPA!“  Die Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union lobte Genscher ebenso wie die Arbeit der Europaschulen, die einen wichtigen Beitrag zum Zusammenwachsen Europas und im Kampf gegen Vorurteile und Rassismus liefern. „Was mehr kann getan werden für das Bewusstsein gemeinsamer Verantwortung, als im Geiste Europas zu erziehen?“ so Genscher.

 

Auch Rolf Börter, stellvertretener Schulleiter der Europaschule Bornheim, war anwesend. Er ist zudem aktiv im Netzwerk der Europaschulen und war bei der Begutachtung der HBG dabei, als es darum ging, ob wir uns Europaschule nennen dürfen

Auch Rolf Börter von der Europaschule Bornheim war anwesend. Er ist zudem aktiv im Netzwerk der Europaschulen und war bei der Begutachtung der HBG dabei, als es vor 4 Jahren darum ging, ob wir uns Europaschule nennen dürfen.

 

Würdiger Rahmen: zur Verleihung des Europa-Schulpreises wurde in die Berliner Humboldt-Universität geladen - und auch die HBG war vertreten, schließlich sind wir unter den ersten 100 Europaschulen NRWs zu finden und die erste in Oberhausen.

Würdiger Rahmen: zur Verleihung des Europa-Schulpreises wurde in die Berliner Humboldt-Universität geladen – und auch die HBG war vertreten, schließlich sind wir unter den ersten 100 Europaschulen NRWs zu finden und die erste in Oberhausen.

 

Außenminister Westerwelle, das Ehepaar Genscher und der Präsident der Humboldt-Universität Berlin, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz (v.li.)

v.li.: Außenminister Westerwelle, das Ehepaar Genscher und der Präsident der Humboldt-Universität Berlin, Prof. Dr. Jan-Hendrik Olbertz , der die Laudatio hielt.

Nach dem offiziellen Teil gab es noch reichlich Gelegenheit, Kontakte zu pflegen und Gespräche zu führen; ein Zwischenstopp am großzügigen Buffet ließ sich niemand entgehen.

Nach dem offiziellen Teil gab es noch reichlich Gelegenheit, Kontakte zu pflegen und Gespräche zu führen; ein Zwischenstopp am großzügigen Buffet ließ sich niemand entgehen.

 Text und Fotos: J. Mallmann, Okt. 2012 

 

Kategorie: Aktuelles, Europaschule, Veranstaltungen

Kommentare sind geschlossen.