Paris in 17 Stunden – Französischschüler der HBG auf Entdeckungstour

| 9. September 2012
Die Schüler  und Schülerinnen aus zwei Französischkursen der Heinrich-Böll-Gesamtschule hatten sich viel vorgenommen: eine Entdeckungstour in Paris mit Besuch des Eiffelturms, der Champs-Élysées und des Montmartre in nur einem Tag. Frühmorgens ging es ab Duisburg HBF mit dem weinroten Thalys in etwas mehr als 4 Stunden direkt bis zum Gare du Nord in Paris. Die Gruppe startete dann direkt ihre Erkundungstour durch die französische Hauptstadt, die mit dem Besuch der Sacré- Coeur auf dem Montmartre abschloss. Erschöpft aber glücklich trat die Gruppe mit zahlreichen Souvenirs am selben Abend den Heimweg an.

Eine Dokumentation der Eindrücke und Erlebnisse dieser Tagestour wird von den Schülern derzeit noch vorbereitet und dann im Schaukasten im A-Gebäude ausgestellt. Wir hoffen auf zahlreiche Betrachter.

Gertrud Mohr

Kategorie: Schulfahrten, Schulleben, Sprachen, Wahlpflicht-Fächer

Kommentare (3)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Joyce Franke sagt:

    Paris est très intéresssant, impressionnant mais aussi stressant.Il y a des baguettes délicieuses à “chez Paul“. Nous avons parlé francais et les gens ont compris!! Pour aller au Sacré-Coeur nous sommes montés un grand escalier. Paris, Paris, j’aime la ville et je vais revenir!

  2. Paris est une super ville qui est très grande. J’aime la Tour Eiffel. Elle est romantique. Et les baguettes et les croissants!!! Bravo, à bientôt Paris.

  3. Il y a beaucoup de touristes à Paris. La Tour Eiffel est très haute et
    magnifique. Le Sacré-Coeur est une église blanche. Tout le groupe a visité cette église. J’aime bien Paris.