Schulsozialarbeit an der HBG

| 28. November 2013

Herzlich Willkommen auf der Seite der Schulsozialarbeit der Heinrich-Böll-Gesamtschule Europaschule in Oberhausen.

Schulsozialarbeit hat an unserer Schule lange Tradition. Bereits seit dem Schuljahr 1989/1990 wird die pädagogische Arbeit von einer Schulsozialarbeiterin (Frau Kühn) unterstütz. Seit 2013 wird Frau Kühn durch eine weitere Schulsozialarbeiterin (Frau Hecker) an unserer Zweigstelle in Königshardt unterstützt.

IMG_1574-a

Das Team der Schulsozialarbeit: Frau Hecker & Frau Kühn

Unsere Aufgaben als Schulsozialarbeiterinnen sind vielfältig. Im Großen und Ganzen verstehen wir uns als Unterstützer und Begleiter unserer Schüler und Schülerinnen. Bei unserer Tätigkeit arbeiten wir eng mit Eltern, Lehrern, Abteilungsleitern und Beratungslehrern zusammen. Im Team bemühen wir uns jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell zu unterstützen. Dazu bieten wir einzelne Beratungsgespräche an oder stellen den Kontakt zu externen Kooperationspartnern her.

Aufgabenbereiche der Schulsozialarbeit an der HBG:

  • Beratung von Eltern, SchülerInnen, und Kollegen
  • Einzelfallarbeit
  • Präventionsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Ganztag
    • Mittagspausenangebote
    • Mitwirkung im Time-Out-Raum
    • Mitwirkung im Berufsorientierungsbüro
    • Mitwirkung im Beratungslehrerteam
    • Mitwirkung in der Schulentwicklungsgruppe
    • Berufsvorbereitender Unterricht als ProfilPASS Beraterin
    • Durchführung von AG’s
  • Projekte (z.B. zu den Themen Sucht oder Cibercrime)
    • Gewaltprävention (No Blame Approach, Sozialtrainings…)
    • Berufsorientierung in den Jahrgangsstufen 8 bis 10
    • Kennenlerntage in Klasse 5

Möglichkeiten der Kontaktaufnahme:

Die Beratung findet in der Regel während der Unterrichtszeit statt. Der unterrichtende Lehrer wird von uns informiert und um Freistellung des Schülers/der Schülerin gebeten. Die Schülerinnen und Schüler können direkt in das Büro des Schulsozialarbeiters kommen oder einen Lehrer um die Vereinbarung eines Termins bitten. In Krisensituationen wird nach Absprache mit dem unterrichtenden Lehrer, wenn möglich, sofort beraten. Die Eltern können telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren oder uns an den Elternsprechtagen aufsuchen. Es können auch Hausbesuche vereinbart werden. Vermittelt werden auch Kontakte zu Fachdiensten und Beratungsstellen.

IMG_1560-a

Frau Kühn (Jahrgänge 7-13) Schmachtendorfer Strasse 165 – Raum B 103 Tel.: 0208-6252335 kuehn@hbg-ob.de

 

 

Frau Hecker (Jahrgänge 5 & 6) Auf der Haardt 3 - Raum N 104 Tel.: 0208-6206598

Frau Hecker (Jahrgänge 5 & 6)
Auf der Haardt 3 – Raum N 104
Tel.: 0208-6206598


Kategorie: für Schüler, Schulsozialarbeit

Kommentare sind geschlossen.