Skifahrt Ahrntal 2018

| 7. März 2018

Die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Heinrich-Böll-Gesamtschule machten vom 01.02’18 bis zum 09.02’18 einen Skikompaktkurs im Ahrntal, Südtirol.

Mit einem Reisebus ging es für 33 sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler sowie 4 Lehrkräfte am Abend des 01.02’18 los, auf die 14 Stündige Reise. Nach der Ankunft und einem Frühstück ging es für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler das erste Mal auf die Piste. Dort wurden sie in 4 kleine Gruppen eingeteilt, in denen mit dem jeweiligen Lehrer sowie Fortgeschritten kleine Übungen gemacht wurden, um ein sicheres Gefühl auf den Skiern zu bekommen. Das war das Ziel für die ersten 1 1/2 Tage.

Danach wurde mit den Anfängern an der Technik gearbeitet, die Fortgeschrittenen durften in der Zeit mit einer Begleitperson schon auf die großen Pisten. Die Wetterbedingungen vereinfachten den Anfängern das Fahren, da es nur einmal etwas schneite, hauptsächlich schien jedoch die Sonne. Am Ende der Reise, waren alle Schülerinnen und Schüler in der Lage rote und teilweise sogar schwarze Pistenteile zu fahren.

Allen Schülerinne und Schülern gefiel die Fahrt sehr gut, es gab keine schweren Verletzungen und das Zugehörigkeitsgefühl wurde zusehend stärker.

[Nele und Jule Benninghoff]

Kategorie: Schulfahrten, Sport

Kommentare sind geschlossen.