Wir in Europa

| 3. Juni 2017

PrintVom 24. bis zum 30. Mai  fand eine Austauschbegegnung im Rahmen unserer bestehenden Schulpartnerschaft mit Nysa statt. 12 Schüler machten sich gemeinsam mit Frau Cordes und Frau Röhl auf den Weg, um eine erlebnisreiche Woche bei den Gastgebern in Polen zu verbringen.

Hier ist der Bericht der Schülergruppe.

Tag 1: Donnerstag

Am Donnerstag sind wir nach 16 Stunden Fahrt endlich gegen ca. 9 Uhr in Nysa angekommen. Begrüßt wurden wir mit einem feierlichen Frühstück, welches wir alle gemeinsam genossen haben. Daraufhin folgte eine Besichtigung der Schule mit den polnischen Schülern, wodurch wir uns besser kennenlernten. Anfangs fiel die Verständigung untereinander noch etwas schwer, was sich mit der Zeit jedoch legte. Nach der Schulbesichtigung wurden wir in den Gastfamilien freundlich aufgenommen. Am Abend haben wir alle zusammen ein Konzert besucht, welches von polnischen Studenten gegeben wurde. Anschließend gab es noch Pizza, worauf ein gemütliches Beisammensein am „Nysa Lake“ folgte. Nach einem langen und anstrengenden Tag sind dann alle müde und erschöpft ins Bett gefallen.IMG-20170528-WA0024

Tag 2: Freitag 

Mit frischer Energie starteten wir alle gemeinsam mit der Projektarbeit „Wir in Europa“. Gegen 11 Uhr machten wir uns auf in die Innenstadt Nysa, um den Landrat zu begrüßen. Anschließend durften wir uns auf eine Besichtigung der Schatzkammer und der Kirche freuen. Dank des schönen Wetters ließ sich unsere Laune auch nach diesem anstrengenden Tag nicht unterkriegen. Somit hatten wir am Abend noch genug Energie, um mit der gesamten Gruppe bowlen zu gehen und am See zu verweilen, wodurch auch dieser Abend einen schönen Ausklang gefunden hat.

IMG-20170528-WA0032

Tag 3: Samstag

Unausgeschlafen machten wir uns wie geplant um 6 Uhr auf den Weg zum Konzentrationslager Auschwitz. Die Stimmung im Bus war für diese Uhrzeit unerwartet gut. In Auschwitz angekommen waren wir darauf gespannt, einem Teil der schrecklichen Vergangenheit näherzukommen. Während der Führung traten in der Gruppe gemischte Gefühle auf. Die Führung teilte sich auf zwei Standorte auf. Wir besuchten das Stammlager Auschwitz und das Außenlager Birkenau.

IMG-20170528-WA0076

Nach dieser Erfahrung fuhren wir nach Krakau, um die Burg Wawel samt Kathedrale zu besichtigen. Von dem umfangreichen Wissen der Reiseführerin wurden wir alle positiv überrascht. Im Anschluss besuchten wir das unterirdische Museum auf dem Markt. Nach den langanhaltenden und ausführlichen Führungen teilten wir uns in Kleingruppen auf, um Krakau besser kennenzulernen. Nach diesem anstrengenden und spannenden Tag waren wir uns alle darüber einig, dass uns die Stadt sehr beeindruckt hat und sich ein nächster Besuch auf jeden Fall lohnt. Gegen 2 Uhr nachts lagen wir dann alle erschöpft in unseren Betten.IMG-20170528-WA0006

Tag 4: Sonntag

Der Sonntag begann damit, dass wir uns alle erstmal von dem vorherigen Tag erholen konnten. Danach bekam jeder ein ausgewogenes Frühstück. Als alle dann wieder fit waren, verbrachte jeder den Tag individuell mit seiner Gastfamilie.

DSC_1359

Am Abend gegen 19 Uhr haben wir uns getroffen, um gemeinsam zu grillen und den letzten Abend miteinander ausklingen zu lassen.

Tag 5: Montag/ Abreise

Um 8 Uhr trafen wir uns wieder in der Schule um unsere Projektarbeit gemeinsam fertig zu stellen. Danach teilten sich die polnischen und deutschen Schüler auf, um landesspezifische Spezialitäten zuzubereiten.

DSC_1413

Die Stimmung beim Kochen war wieder mal super, wodurch das Essen noch besser geschmeckt hat. Von der deutschen Seite wurden Frikadellen, Apfelmus, Reibekuchen, Bockwürstchen und Kartoffelsalat gemacht. Die polnische Seite hat Pirogi, Zimtschnecken, Schaschlikspieße, Bigos, Suppe und Salat dazu beigesteuert. Nach dem Essen wurden Eindrücke und Erlebnisse zusammengefasst.

Danach trafen wir uns ein letztes Mal gemeinsam in der Stadt, um ein leckeres Eis zu essen. Die letzten paar Stunden haben wir in den Familien verbracht, um uns auf die Rückfahrt vorzubereiten. Schweren Herzens machten wir uns auf den Weg zum Bus. Die letzten gemeinsamen Momente hielten wir mit ein paar Bildern fest.

IMG-20170530-WA0009

Sowohl der plötzlich auftretende Regen als auch die traurige Musik untermalten den tränenreichen Abschied.

Wir hoffen aber auf ein freudiges Wiedersehen im nächsten Jahr.

Tags: , ,

Kategorie: Abt. Sek II, Europaschule, HBG, Schulfahrten

Kommentare sind geschlossen.